Der Heimat- und Verschönerungsverein Höchstadt und Umgebung hat sich im Vorfeld der Hauptversammlung am Mittwoch, 27. März, um 19.30 Uhr im Gasthof "Zum Hirschen" um den Höchstadter Quittenbrand der Ernte 2018 bemüht. Mithilfe des Kameramanns Andreas von Richthofen hat man dies von der Ernte bis zum Brennen im Film festgehalten. Die beiden Vorsitzenden des Heimatvereins, Georg Römer (l.) und Matthias Bangert (2. v. r.) haben zusammen mit ihrem Erntehelfer Georg Walcher (r.) und Brennmeister Herbert Lawrenz den neuen Tropfen auf Qualität überprüft. Das Ergebnis wird den Vereinsmitgliedern mit noch anderen Filmberichten in der Versammlung vorgestellt. Foto: privat