Die Bauarbeiten für die Erneuerung der B 470 zwischen Muggendorf und Tüchersfeld haben mit dem Abfräsen der kompletten Deckschicht zwischen Muggendorf und der Sachsenmühle begonnen. Wenn diese Arbeiten abgeschlossen sind, kann neu asphaltiert werden. Die Bundesstraße ist daher zwischen Muggendorf und Sachsenmühle für den Verkehr vollständig gesperrt.
Die Umleitung erfolgt ab Ebermannstadt über Kanndorf, Moggast, Leutzdorf, Gößweinstein und Sachsenmühle. Die Umleitungsstrecke ist ausgeschildert. Die Sperrung wird voraussichtlich in diesem Bereich bis 14. Oktober dauern.


Kein Ausweg

Die Komplettsperrung der Bundesstraße sorgte am Mittwochmorgen im Rathaus von Muggendorf für Verwirrung, da alle Ein- und Ausfahren in Muggendorf ebenfalls komplett für jeglichen Verkehr gesperrt waren. Wer von Ebermannstadt kam und nach Muggendorf wollte, konnte plötzlich nicht mehr in den Ort einfahren, weil das Sperrschild nebst Absperrung bereits in Höhe des BRK-Altenheims stand. Und wer von Muggendorf nach Ebermannstadt fahren wollte, kam aus Muggendorf nicht mehr heraus und musste laut Sackgassenbeschilderung den Umweg über Albertshof, Oberfellendorf und Streitberg nehmen. Selbst für Anlieger war die Durchfahrt nach der aufgestellten Beschilderung verboten.
"Ein Unding", wie auch Bürgermeister Helmut Taut (FW) meinte. Wie Taut erklärte, ging er davon aus dass die Bundesstraße nicht in der Ortsdurchfahrt von Muggendorf, sondern erst ab der Brücke nach der Ortseinfahrt Muggendorf-Süd gesperrt wird.
Taut machte sich nach Beschwerden von Bürgern beim Staatlichen Bauamt in Bamberg kundig und konnte schließlich erreichen, dass Anlieger von Ebermannstadt kommend oder nach Ebermannstadt abfahrend aus Muggendorf ein- und ausfahren dürfen. Stand am Mittwoch war, dass die Beschilderung für Anlieger entsprechend ergänzt wird.


Spannend am 10. Oktober

Einen Tag, wahrscheinlich am 10. Oktober, wird aber auch die Ortsdurchfahrt der B 470 in Muggendorf in alle Richtungen komplett gesperrt, da auch hier der Straßenbelag bis zum Ortsende von Muggendorf in Richtung Ebermannstadt erneuert wird. Im zweiten Streckenabschnitt zwischen der Sachsenmühle und Tüchersfeld werden die vorbereitenden Instandsetzungsarbeiten an der B 470 voraussichtlich bis zum 14. Oktober abgeschlossen sein, so dass hier voraussichtlich ab dem 16. Oktober ebenfalls mit den Asphaltierungsarbeiten begonnen werden kann. Die B 470 muss dann zwischen Tüchersfeld und der Sachsenmühle ebenfalls für den Verkehr komplett gesperrt werden. Die genaue Sperrzeit und die Umleitungsstrecke wird noch bekanntgegeben. Die Kosten für die rund elf Kilometer lange Baustrecke belaufen sich auf rund 1,6 Millionen Euro.