Eine außergewöhnliche Vermisstensuche hielt gestern Mainleus in Atem: Der Osterhase, der vor der ehemaligen Spinnerei seine Zelte aufgeschlagen hatte und Spaziergänger und Autofahrer begrüßte, war verschwunden.
Die Vermisstensuche schlug hohe Wellen, so ein Osterhase ist schließlich ein Sympathieträger. Nachdem wir in der Bayerischen Rundschau und im Internet die Suche publik machten, wurde sogar bayernweit darüber berichtet. Und die Sache ging gut aus. Alles über das tierische Happy End lesen Sie auf Seite ... ach, suchen Sie doch selbst, es ist ja schließlich bald Ostern. Jürgen Gärtner