Stellvertretender Vorsitzender Simon Martin berichtet anstelle des verhinderten Vorstandes Thomas Eidelloth von einem recht ruhigen Jahr bei der Feuerwehr Neukenroth. Mit der Christbaumsammlung, der Beteiligung am Faschingsumzug und der Abhaltung des Johannifeuers hat sich die Wehr wieder am örtlichen Vereinsgeschehen beteiligt. Für Holger Bogdanski tritt neu Phillip Thoma für die Feuerwehr in den Elferrat ein.

Kommandant Michael Eisentraudt berichtet von sieben Einsätzen, die von Verkehrsabsicherungen, der Beseitigung von Ölspuren, einem BMA-Alarm bis hin zur Ausleuchtung eines Landeplatzes für einen Rettungshubschrauber reichten. Die 42 Aktiven einschließlich elf Atemschutzgeräteträger haben sich in vielen Übungen ihren Aufgaben gestellt und auch an mehreren Großübungen teilgenommen. Der Kommandant wünschte sich allerdings für die Zukunft eine etwas bessere Übungsbeteiligung. Neben der Absolvierung einer fehlerfreien Leistungsprüfung Wasser und Atemschutzübungen in abzubrechenden Gebäuden wurde von Thorsten Sprenger eine Waldbrandausbildungsveranstaltung auf Gemeindeebene durchgeführt.

Eisentraudt gab einen detaillierten Überblick über die Ersatzbeschaffung des Mehrzweckfahrzeuges. Es müsse dieses Jahr noch ein Mannschaftstransportfahrzeug durch die Gemeinde angeschafft werden, da das jetzige Fahrzeug altersbedingt nicht mehr durch den TÜV komme. Bürgermeister Rainer Detsch sicherte hierbei seine volle Unterstützung zu.

Kamerad Hans Tausch muss altersbedingt nach 48 Jahren Dienstzeit aus dem aktiven Feuerwehrdienst ausscheiden. Eisentraudt bedankte sich bei Hans Tausch für seinen jahrzehntelangen ehrenamtlichen Dienst als Gruppenführer, Maschinist und Fähnrich. Besonders hob er seine Zuverlässigkeit und sein Engagement hervor und bedankte sich bei ihm mit einem Präsentkorb.

Der Kommandant freute sich ganz besonders, dass Gerrit Fehn heuer wieder eine Jugendfeuerwehr aufbauen will und dabei von Markus und Simon Eisentraudt und von Phillip Thoma unterstützt wird.

Als Vertrauensleute wurden Heinrich Steiger und Hans Tausch gewählt. Das Amt der Kassenprüfer übernehmen Matthias Weber und Daniel Wachter. Bemängelt wurde schließlich das Verhalten mehrerer Verkehrsteilnehmer, die bei Absperrungen nicht rechtzeitig abbremsten, fast die Absperrposten anfuhren und diese noch beschimpften. Künftig werden solche Verkehrsrüpel bei der Polizei rigoros angezeigt. red