Das Motto "Herbstzauber und Winterinspiration" am 20. Handwerkermarkt in der Burgstaller Töpferei verrät die Richtung, in die es an diesem Wochenende Samstag, 2., und Sonntag, 3. November, gehen soll. Da nämlich hat der beliebte Markt in Hof und Werkstatt seine Türen weit offen. Am Samstag (11 bis 18 Uhr) und am Sonntag (13 bis 18 Uhr) stehen deshalb Handwerkskunst und Tradition im Mittelpunkt.

"Handmade", also handgemacht, darum dreht sich auch in diesem Jahr das umfassende Sortiment. Gebrauchs- und Genussgegenstände sollen den Besitzer wechseln, und wer nicht auf Massenware steht, der ist hier genau richtig. Körbe, Kerzen, Honig, Seifen, Stoffe, das ist nur eine kleine Auswahl aus dem Sortiment. Und klar wird auch Keramik wieder ein großes Thema sein. Außerdem dürfen sich die Besucher auf regionale Spezialitäten freuen. Aber beim Handwerk alleine soll es in diesem Jahr nicht bleiben, verrät Töpferin Edith Memmel: "Wir werden uns auch mit dem Thema Energie beschäftigen und haben uns dafür am Sonntag einen IT-Experten eingeladen. Klaus Knorr wird während der Öffnungszeit etwas über Balkon-Photovoltaik erzählen." ml