Die Mannschaften aus dem Kreis arbeiten sich in der Kreisliga Coburg kontinuierlich aus dem Tabellenkeller heraus. Einzig der SV Heilgersdorf steht noch auf einem Abstiegsplatz. Den will auch die SG Eyrichshof in der Kreisklasse verlassen.

Kreisliga Coburg

TSV Heldritt - TV Ebern Die Formkurve des TV Ebern zeigt nach oben. Das unterstreicht auch der letztwöchige 3:0-Sieg gegen Großgarnstadtt. Auffällig: Die TVE-Defensive ist deutlich stabiler, die vergangenen vier Siege holten die Eberner ohne Gegentor. Das Team hat sich ins Tabellenmittelfeld hochgearbeitet, in Heldritt soll der Aufwärtstrend fortgesetzt werden. Aber auch der TSV hat einen Lauf und lediglich eine der letzten fünf Partien verloren. Es wird eine enge Begegnung auf Augenhöhe. SV Heilgersdorf - TSV Grub a. F.

Beide Mannschaften rangieren im unteren Tabellendrittel, wobei die Gäste drei Punkte mehr auf dem Konto haben. Den Heilgersdorfern sollte der letztwöchige Punktgewinn im Derby gegen Krecktal weiteren Auftrieb verleihen. Mit einem Heimsieg könten sie mit Grub gleichziehen. Doch wissen auch die Gäste um die Bedeutung dieser Partie und werden ebenfalls mit viel Engagement antreten.

SV Großgarnstadt - TSV Pfarrweisach

Der TSV Pfarrweisach legt weiterhin an Spielstärke zu und hat sich nach den Erfolgen der vergangenen Wochen von einem unteren Tabellenplatz auf Rang 8 vorgearbeitet. Dem Team um Spielertrainer Schneidawind ist auch beim SV Großgarnstadt einiges zuzutrauen, zumal der Tabellenzweite zuletzt beim Gastspiel in Ebern auf ganzer Linie enttäuschte.

FC Coburg II - TSVfB Krecktal Bereits am Samstag, 12.30 Uhr, ist der TSVfB Krecktal beim FC Coburg II zu Gast. Die Gäste spielten eine durchwachsene Vorrunde, in der Tabelle stehen sie auf Rang 11. Ein Punkt wäre wichtig für die Krecktaler.

Kreisklasse Itzgrund

TSV Scherneck - Spfr. Unterpreppach

Machbar sollte die Aufgabe für Tabellenführer Unterpreppach beim Tabellenelften TSV Scherneck sein. Die Gastgeber blieben bisher hinter den Erwartungen zurück, doch unterschätzen sollten die Sportfreunde Unterpreppach ihren Gegner nicht.

TSV Bad Rodach - SG Eyrichshof

Gespannt darf man sein, ob der SG Eyrichhsof der letztwöchige Kantersieg gegen Anadoluspor Coburg beim TSV Bad Rodach weiteren Auftrieb verleiht. Beim Gastspiel in Bad Rodach wird entscheidend sein, in welcher Besetzung die SG Eyrichshof auflaufen kann. Zuletzt waren die Eyrichshofer vor allem in der Offensivabteilung sehr gut besetzt.

SV Hut-Coburg - SV Hafenpreppach

Nach der deutlichen Abfuhr des SV Hafenpreppach am Vorsonntag in Unterpreppach kann bei den Fischer-Schützlingen in einer weiteren Auswärtspartie beim SV Hut-Coburg nur Wiedergutmachung angesagt sein. Viel wird davon abhängen, inwieweit sich der Angriff in Szene setzen kann - die Hafenpreppacher haben mit bislang 20 Treffern die wenigsten Tore der Kreisklasse erzielt. di