Der Kronacher Rolf Habermann gab nach 32 Jahren Abteilung Dienstrecht und Besoldung im Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnen-Verband - davon 26 Jahre als Abteilungsleiter - sein Amt bei der BLLV-Landesdelegiertenversammlung in Würzburg weiter. Als Nachfolger wurde der von ihm selbst vorgeschlagene Hans Rottbauer gewählt.

All die Jahre engagierte sich Rolf Habermann mit großem Einsatz für seine Kollegen. "Es war mir eine Freude, für Sie da zu sein", erklärte er. Auch in Zukunft wird es viele Herausforderungen geben, betonte Rolf Habermann. "Meinem Nachfolger wünsche ich stets eine glückliche Hand und den gleichen Rückhalt, den ich erfahren durfte. Jetzt ist die nächste und die übernächste Generation am Zug."

Am 14. Februar 2020 erreicht er die gesetzliche Altersgrenze. Bis dahin wird er seine Arbeit im Hauptpersonalrat fortsetzen. Beim Bayerischen Beamtenbund BBB wird er am 25. März 2020 den Vorsitz nach dann 18 Jahren zurückgeben. "Meine Frau Karin und ich freuen uns auf die kommende Lebensphase - ohne jede Verbandsverantwortung und Termindruck." rg