Zum Ende seiner sechsjährigen Amtszeit als Vorsitzender des TC Röttenbach legte Thomas Findeiss in der Jahreshauptversammlung eine überaus erfolgreiche Bilanz der Arbeit im Verein vor. Der Verein steigerte seine Mitgliederzahl von knapp 150 auf über 200 Erwachsene und Jugendliche. Erfreulich sei insbesondere die Steigerung bei den Kindern und Jugendlichen, durch die in dieser Saison wieder drei Jugendmannschaften an Wettkämpfen im Sommer teilnehmen könnten.

Ein besonderes Anliegen war es Findeiss, dem bisherigen Jugendwart Andreas Beyer für seine Tätigkeit zu danken. Dieser musste aus gesundheitlichen Gründen sein Amt niederlegen und kandidierte nicht mehr. Dank sprach er weiterhin stellvertretend dem Zweiten Bürgermeister Harald Rotschka für die unermüdliche Unterstützung der Vereine durch die Gemeinde Röttenbach aus. Bei vielen Problemen habe sie über all die Jahre immer ein offenes Ohr für den Verein gehabt.

Danach wurden vom scheidenden Vorsitzenden Ingrid und Michael Plötzner, Franz Pfauser, Walter Palmaers, Herbert Bräun und Rainer Verstynen für 40-jährige Mitgliedschaft, Chris und Pali Singh und Reinhard Steckler für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Bei den Neuwahlen wurde Günter Heß zum Vorsitzenden gewählt. Mit ihm zusammen werden Robert Aumer, Olaf Gallwas, Michael Fechner, Stefan Bachschuster, Tobias Herzog und Ronny Kilger im Vorstand die Führung des Vereins übernehmen. In einer ersten Ansprache hob Günter Heß hervor, dass die vielen Aufgaben im Verein sich auf mehrere Schultern verteilen müssten, auch auf die der Mitglieder. Dafür bekam er große Zustimmung. Als erstes Projekt wurde die Machbarkeitsstudie eines Allwetterplatzes gestartet. Klaus Frank