Die beliebte jährliche Veranstaltung zu Beginn der Sommerferien für alle großen und kleinen Theaterfreunde ab drei Jahren in der Ruine Dippach bei Maroldsweisach findet am Samstag, 27. Juli, um 16 Uhr statt (bei schlechtem Wetter in der Adolf-Höhn-Halle Ermershausen). Darauf weist die Volkshochschule (VHS) hin.

Das mobile Theater "pohyb's und konsorten" ist zu Gast und bringt den beliebten "Grüffelo" auf die Bühne. "Durch den Wald spaziert die kleine Maus, für alle ein verlockender Schmaus. Sie trifft auf Fuchs, Eule und Schlange, aber trotz Angst wird ihr nicht bange. Aus ihrer Fantasie lässt sie ein Wesen erstehn: den ,Grüffelo', den haben all die Tiere noch nie gesehn. Mit knotigen Knien, einer grässlichen Tatze und vorn im Gesicht einer giftigen Warze." Mit seiner Hilfe schlägt sie alle in die Flucht. Aber dann wird sie selbst vom Grüffelo besucht ...

Die wundervolle Geschichte entstand nach den Bilderbüchern von Axel Scheffler und Julia Donaldson. Es geht um die Kraft der eigenen Fantasie, um Mut, Witz, Köpfchen und um die Ermunterung, die sagt: Es gibt immer einen Ausweg!

Der Obst- und Gartenbauverein Dippach sorgt vor Ort für eine Bewirtung. Ein Kartenvorverkauf ist eingerichtet bei der Bäckerei Guthardt in Ermershausen, im Rathaus in Maroldsweisach, bei der "Leseinsel" in Ebern und bei "Musik Hofmann" in Hofheim. Veranstalter ist die Volkshochschule mit Unterstützung der Gemeinden Ermershausen und Maroldsweisach und des Obst- und Gartenbauvereins in Dippach. red