Nur fünf Wochen nach dem Frühjahrsturnier ist es bei der RSG Frankenhof in Sonnefeld wieder so weit. Der Verein richtet eines der großen Reitsportereignisse in der Region aus. 110 Stallzelte sind aufgebaut, trotz der nassen Eisheiligen in den letzten Tagen wurden Plätze und Anlage bestens vorbereitet. Der Eintritt ist frei.

Am Donnerstag um 11 Uhr klingelt die Startglocke für den ersten Starter in der Springpferdeprüfung der Klasse A**. Über vier Tage steht die Anlage unterhalb der Klosterkirche in Sonnefeld wieder im Zeichen des Reitsports.

Es sind unter anderem vier Springprüfungen der Klasse S ausgeschrieben, Freitag ein S*-Springen, Samstag zwei Prüfungen der Klasse S* und am Sonntag der Höhepunkt mit dem S**-Springen mit Stechen. Außerdem gibt es Jungpferdeprüfungen bis zur Klasse M.

Es hat sich wohl herumgesprochen, dass in Sonnefeld tolle Turniere stattfinden. Genannt haben neben den Lokalmatadoren wie dem aktuellen baye- rischen Meister Hans-Peter Konle, sowie Christian Brühl und Antonia Müller diesmal auch viele Teilnehmer aus dem gesamten süddeutschen Einzugsgebiet bis nach Hessen. Insgesamt wurden bisher fast 1000 Startplätze gemeldet.

Übertragung im Internet

Wie 2018 wird auch diesmal wieder clipmyhorse.tv, ein Anbieter für Liveübertragungen im Internet, vor Ort sein.

Beginn ist am Donnerstag mit einer Springpferdeprüfung der Klasse A**, danach zwei Springpferdeprüfungen der Klasse L, eine für vier- und fünfjährige sowie eine für sechs- und siebenjährige Pferde. Ein L-Springen als Qualifikation für die kleine Tour des SC-Bayern-Cup schließt sich an. Zum Abschluss gibt es um 17.30 Uhr eine Springprüfung Klasse A**.

Der Freitag beginnt um 8.30 Uhr mit einer Springprüfung der Klasse M* und endet mit dem ersten S-Springen des Turniers um 17.30 Uhr mit bislang 40 gemeldeten Startern.

Am Samstag startet der Turniertag um 8.30 mit einem L-Springen, das aufgrund der hohen Starterzahlen in drei Abteilungen geteilt wurde. Es folgen vier Abteilungen eines M*-Springens, wo es um die Kreismeisterschaft des KRV Coburg für die Leistungklassen 2 und 3 geht. Den Abschluss bildet gegen 17.30 Uhr eine Springprüfung der Klasse S*.

Der Sonntag beginnt um 8.30 Uhr mit einer Punkte-Springprüfung Klasse M** mit Joker und endet mit der Springprüfung der Klasse S** mit Stechen. Hier haben bisher 25 Reiter gemeldet. red Mehr im Netz  www.frankenhof-sonnefeld.de