Von Rekordzahlen schon in der ersten Woche spricht das Landratsamt Coburg in einer Pressemitteilung in Bezug auf die CO2 -Fastenaktion des Initiativkreises der Klimaschutzmanager der Europäischen Metropolregion Nürnberg. Demnach habe es bereits nach zehn Tagen mehr als 28 000 Seitenaufrufe des Blogs und damit mehr als bei der gesamten CO2 -Fastenaktion im Vorjahr gegeben. Auch die Follower-Zahlen sowie die Kommentar- und Social-Media-Aktivitäten hätten sich deutlich im Vergleich zu den beiden Vorjahren erhöht. Klimaschutzmanagerin Lisa Güntner aus dem Landkreis Coburg freut sich über den enormen Zuspruch für die Challenge und ist sich sicher, dass mit dem neuen Format der spielerisch angehauchten Herausforderungen aus allen Lebensbereichen wirklich jedem der Einstieg in einen nachhaltigeren Lebensstil gelingen kann.

Die erhöhte Resonanz sei auch auf das neue Konzept zurückzuführen, heißt es weiter. Seit Aschermittwoch werden auf dem Blog www.co2fasten.wordpress.com täglich Tages-Challenges zum CO2 -Sparen vorgestellt, die zeigen, wie jeder Einzelne einen kleinen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann. Teilnehmer können sich eine Checkliste herunterladen und abhaken, welche der 40 Herausforderungen sie an den 40 Fastentagen angenommen und gemeistert haben. So vielfältig wie der Teilnehmerkreis, der von Schwabach bis Shanghai reiche, seien die täglich gestellten Klimaschutz-Challenges: Aus den Bereichen Mobilität, Energiesparen im Haushalt, Ernährung, Artenvielfalt und Ressourcenschonung würden ganz unterschiedliche Aufgaben gestellt: Ob nun das Fahrrad fit für den Frühling gemacht wird, der Reifendruck geprüft, die Heizung um ein Grad niedriger eingestellt, klimafreundlich gegessen oder ein kaputtes Kleidungsstück geflickt werden soll: für alle Teilnehmer seien passende Challenges dabei. Die Aufgaben seien nicht schwierig und auch gut in den Alltag zu integrieren.

Jetzt noch mitmachen

Alle Interessierten können laut Mitteilung bis zum 20. April 2019 jederzeit noch einsteigen. Wer seine ausgefüllte Checkliste anschließend einsendet, kann eines von zehn Klimaschutz-Überraschungspaketen gewinnen. Die Gewinnchance ist unabhängig davon, wie viele Tagesziele erreicht wurden. Die Tages-Challenges können auch nachgeholt oder mit einer anderen Herausforderung kombiniert werden. So haben auch Späteinsteiger noch die Chance, eines der zehn Klimaschutz-Überraschungspakete zu gewinnen.

Die CO2 -Fasten-Staffel ist ein Klimaschutzprojekt des Initiativkreises der Klimaschutzmanager in der Europäischen Metropolregion Nürnberg (EMN). Im Initiativkreis sind 25 Kommunen und Landkreise sowie eine Arbeitsgemeinschaft und kirchliche Umwelt- bzw. Klimaschutzbeauftragte vertreten. red