Die evangelische Petrikirchengemeinde hat das Profil ihrer Gottesdienste am Mittwochabend verändert. Ab sofort heißt es um 19 Uhr "Feierabendgottesdienst" in der Spitalkirche. Die Feier soll eine halbe Stunde dauern und mehr Gemeinschaftselemente enthalten. Neue und bekannte Lieder werden gemischt.

Dazu gibt es einmal eine kurze Ansprache, das andere Mal mehr Zeit für Fürbitten mit Kerzen, und wieder ein anderes Mal kann die Bibel geteilt werden.

Den ersten "Feierabendgottesdienst" am heutigen Mittwoch um 19 Uhr leitet Dekan Thomas Kretschmar. Die christlichen Veranstaltungen in der Spitalkirche sollen künftig immer während der Schulzeit stattfinden. red