Am Dienstag, gegen 18 Uhr, wollte die Polizei den Fahrer eines Kleinkraftrades auf einem Feldweg zwischen Oberthulba und Hassenbach kontrollieren. Zunächst versuchte sich der 29-Jährige der Kontrolle zu entziehen, konnte dann aber in Hassenbach angehalten werden. Er gab sofort zu, nicht im Besitz der notwendigen Fahrerlaubnis zu sein und habe deshalb versucht zu flüchten. Damit nicht genug, es konnte auch noch Alkoholgeruch bei dem jungen Mann wahrgenommen werden. Ein Test ergab einen Wert von 1,12 Promille. Daher musste er eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Zu guter Letzt hatte er an dem Kleinkraftrad ein Versicherungskennzeichen aus dem Jahre 2017 angebracht, das jedoch für ein anderes Fahrzeug zugeteilt worden war. pol