Bei der Jahresversammlung des SV Zapfendorf berichteten die Abteilungsleiter über die sportlichen Erfolge und gaben einen Ausblick auf das kommende Jahr. In Vertretung erläuterte Manfred Schmitt den Kassenbericht, es konnten alle Verbindlichkeiten planmäßig getilgt werden.
Erster Vorsitzender Helmut Hohmann informierte über Aktivitäten wie die Altpapiersammlung, den Weiberfasching und den Faschingstanz und gab den Rücktritt von Georg Söhnlein als Kassenprüfer und von Jürgen Betz als Ehrenamtsbeauftragten bekannt. Die Nachfolger sind Manfred Mayer bzw. Markus Staubach. Bürgermeister Dittrich informierte über den aktuellen Stand in Sachen Kunstrasenplatz und zeigte sich zuversichtlich, dass dieser bis zum Herbst fertiggestellt ist.
Die Neuwahlen brachten folgende Ergebnisse: Erster Vorsitzender Helmut Hohmannn, Zweite Vorsitzende Antje Hohmann, Dritter Vorsitzender Hans Habermann, Kassier Ingrid Schmitt und Schriftführer Klaus Helmreich. Einstimmig wurde noch beschlossen, eine Badminton-Abteilung zu gründen. Die Abteilung übernimmt Stefanie Fischer.
Die Ehrungen: 70 Jahre: Anton Schreiber, Alfred Betz, Helmut Reinhold; 65 Jahre: Josef Hennemann, Andreas Hennemann, Karl-Heinz Dütsch; 60 Jahre: Karl Dormann, Klaus Einwag, Paul Müllner, Georg Mainardy; 55 Jahre: Werner Lorz, Ferdinand Sommer, Berthold Gehring; 50 Jahre: Georg Betz, Georg Hertel, Wolfgang Kothe, Winfried Senger, Udo Schneider; 40 Jahre: Baptist Schütz, Werner Hennemann, Erika Schmitt, Dieter Jörgel, Klaus Helmreich; 25 Jahre: Inge Ziegelhöfer, Helene Seelmann, Stefan Meisner, Rüdiger Fischer, Norbert Schuch, Marianne Wetzel, Rudolf Lieb, Renate Hennemann, Erika Helmreich, Andreas Staubach, Christian Heger, Christa Habermann, Johannes Habermann. red