Zu den Höhepunkten im jährlichen Vereinsgeschehen der Michelauer Schützengesellschaft gehören das Schützenfest und die Ortsmeisterschaft, die nun schon seit 30 Jahren ausgetragen wird. Im Rahmen dieses Wettbewerbs wird auch der Jedermannkönig im Luftgewehrschießen gesucht. In diesem Jahr sicherten sich Gilbert Holland und Georg Kremer die begehrten Titel.

Zum Wettbewerb gehören auch das Mannschaftsschießen und seit einigen Jahren das Schießen auf die Bierscheibe, bei der die Teilnehmer jede Menge Gerstensaft, gestiftet von einer einheimischen Brauerei, gewinnen können.

Eine beliebte Veranstaltung

Oberschützenmeister Hans Jürgen Schug zeigte sich am Sonntag bei der Siegerehrung im Schießsportzentrum erfreut über die ausgezeichneten Schießergebnisse, die 2019 erzielt wurden. Trotz stetig zurückgehender Teilnehmerzahl beweist dies, wie beliebt diese Veranstaltung in Michelau ist.

Bürgermeister Helmut Fischer schloss sich dem an: Es sei schade, dass von so vielen Vereinen, die es in der Gemeinde gibt, nur so wenige an dieser Veranstaltung teilgenommen hätten. Er appellierte, dass sich doch wieder mehr Vereine und Personen an so einer Veranstaltung beteiligen sollten. Die Ortsmeisterschaft und das Schützenfest wären Veranstaltungen, die für den Fortbestand der Schützenvereine wichtig sind. Er würdigte den Einsatz der Schützenmitglieder, die solche Veranstaltungen für die Gemeinde durchführten.

Bei den Einzelschützen zählte in allen Disziplinen der beste Tiefschuss, beim Mannschaftswettbewerb die beste Ringzahl, wobei eine Mannschaft aus vier Schützen bestand. Hier wurden die beste Serie und der beste Tiefschuss mit Pokalen ausgezeichnet.

Besonders gespannt waren die Hobbyschützen auf die Bekanntgabe des Jedermannkönigs und des Ortsmeisters 2019. Oberschützenmeister Hans Jürgen Schug rief unter großem Beifall der Anwesenden Georg Kremer als Jedermannkönig 2019 mit einem 47,5-Teiler aus.

Sieger auf der Glücksscheibe und somit Ortsmeister 2019 wurde mit einem sagenhaften 13,0-Teiler Gilbert Holland. Erster Gratulant war natürlich Bürgermeister Helmut Fischer, der wie üblich dem neuen Ortsmeister den Gemeindekrug überreichte, der inzwischen mit dem neuen und aktuellen Aufdruck des Rathauses verziert ist.

Beim Mannschaftswettbewerb war die SK-Michelau 1 nicht zu schlagen und holte sich mit 192,3 Ringen den 1. Platz. Die beste Serie erzielte mit 50,7 Ringen Konrad Stamm und den besten Tiefschuss gab Michael Fock mit einen 30,2-Teiler beim Mannschaftswettbewerb ab.

Den 1. Platz auf der Bierscheibe, und somit 20 Liter, holte sich Konrad Stamm mit einen 17,1-Teiler. Oberschützenmeister Hans Jürgen Schug bedankte sich im Namen der Schützengesellschaft Michelau bei der Michelauer Geschäftswelt für die gestifteten Preise und bei den Teilnehmern an dieser Ortsmeisterschaft.

Die Ergebnisse im Einzelnen: Jedermannkönig: 1. Georg Kremer (47,5 Teiler); 1. Ritter Gilbert Holland (52,0-Teiler); 2. Ritter Robert Gutgesell (86,8- Teiler) Bierscheibe: 1. Konrad Stamm (17,1-Teiler); 2. Robert Gutgesell (19,4-Teiler); 3. Wilfried Popp (35,4-Teiler) Mannschaften: 1. SK Michelau 1 mit 192,3 Ringen; 2. Souffleure 1 mit 186,8 Ringen; 3. SK Michelau 2 mit 184,5 Ringen Bester Tiefschuss beim Mannschaftsschießen: 1. Michael Fock (30,2-Teiler); 2. Helmut Kießling (75,5-Teiler); 3. Anna Lena Herbst (82,3-Teiler) Beste Serie beim Mannschaftsschießen: 1. Konrad Stamm (50,7 Ringe); 2. Traudl Bauer (50,4 Ringe); 3. Detlef Simniok (49,2 Ringe) Ortsmeister und Glücksscheibe: 1. Gilbert Holland (13,0-Teiler). 2. Robert Gutgesell (19,4-Teiler). 3. Wilfried Popp (35,4-Teiler). kag