Am Freitagmorgen erhielt eine 69-jährige Frau einen Telefonanruf von einer unbekannten Frau die ihr in akzentfreiem Deutsch erklärte, dass sie bei einem Glücksspiel gewonnen hätte. Die Unbekannte gab der Frau zu verstehen, dass sie am Folgetag nochmals anrufen werde und mit einem Notar vorbeikomme, um ihr den Gewinn in Höhe von 38 000 Euro zu übergeben. Hierfür sollte die Frau jedoch 900 Euro zahlen. Die Euerdorferin fiel darauf aber nicht herein und tat das einzig richtige: Sie erklärte der Dame, dass sie ihr Geld behalten könne und legte einfach auf. pol