Jedes Jahr darf sich das Vortragsprogramm "Gesundheit im Dialog" im Malteser Waldkrankenhaus St. Marien in Erlangen über große Resonanz freuen. Nun startet die Veranstaltungsreihe wieder, mit der das Waldkrankenhaus den Bürgern umfassende Einblicke über neue Behandlungsmethoden und Entwicklungen bei Diagnostik, Behandlung und Nachsorge geben möchte. Der erste Vortragsabend ist am Dienstag, 10. April, um 18 Uhr, und hat das Thema "Krankheit als Ort des Lebens - Geschichte und Auftrag der Malteser". Referent ist Prof. Franziskus von Heereman. Die Veranstaltung findet in der Cafeteria im Malteser Waldkrankenhaus St. Marien, Rathsberger Straße 57, statt und ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht nötig. red