Bei strahlendem Sonnenschein feierten die Kinder des Gerhardinger-Kinderhauses mit ihren Eltern und Erzieherinnen eine fränkische "Kinder-Kerwa" anlässlich ihres Doppeljubiläums 25 Jahre Kindergarten und 15 Jahre Krippe.
Zu selber gedichteten Kerwasliedern stellten die kleinen Kerwasburschen zusammen mit einigen Papas einen Maibaum auf. Mit fränkischen Tänzen wie der "Schlamperer" und "Schwarzer Peter" , die die Erzieherinnen einstudiert hatten, begeisterten die Kleinen ihre Eltern. Höhepunkt war das "Betznaustanzen", wo ein echter Betz für Begeisterung bei den Stadtkindern sorgte. Musikalisch wurden die Tänzer und Sänger von Franz Josef Saam begleitet. Natürlich gab es auch fränkische Leckereien und Spiele. Der Elternbeirat und der Förderverein organisierten für das Glücksrad Preise und für die ganz Kleinen ein Kinderkarussell. Jung und Alt waren begeistert von der musikalischen Unterhaltung der Jugendblaskapelle Buckenhofen. red