Ein 42-Jähriger hat am Montagmorgen kurz vor 4.30 Uhr seinen Lkw an einer Tankstelle nahe der Anschlussstelle Erlangen-West betankt. Als er wieder in Richtung Autobahn fuhr, platzte an seinem Lkw ein Schlauch, weshalb der gesamte Kraftstoff wieder auslief. Der Fahrer bemerkte das Malheur allerdings erst, als an seiner Kraftstoffanzeige nach wenigen Metern bereits wieder die Reserveleuchte aufblinkte. Da befand er sich aber bereits in der Einfahrtspur zur A 3. Im Kurvenverlauf überfuhr er seine eigene schlüpfrige Dieselölspur und rutschte in den Straßengraben. Der Fahrer blieb unverletzt. Sein Lkw musste abgeschleppt werden. Die Schadenshöhe ist noch nicht absehbar. pol