Die Freie Wählergruppe Bürgerblock Uehlfeld rüstet sich für die Kommunalwahl. Auf der jährlichen Mitgliederversammlung standen auch Vorstandswahlen an.

Ein großes Thema war die Kommunalwahl im März 2020, nach der der Bürgerblock wieder ein gewichtiges Wort im neuen Gemeinderat mitreden möchte und auch, wie bei den letzten Wahlen, stärkste Fraktion im Gemeinderat sein will.

Bei der turnusmäßigen Neuwahl des Vorstands mussten dafür neue Gesichter gewählt werden, da Gerhard Bärthlein und Fritz Gaubitz sowohl im Gemeinderat als auch im Vorstand nicht wieder zur Wahl standen, auch Schriftführerin Karin Neumeister trat nicht mehr an.

Vorsitzender Detlef Genz dankte allen dreien für das langjährige Wirken im Bürgerblock. Sie werden dem Bürgerblock weiter eng verbunden bleiben und der Gruppierung mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Bei der anschließenden Vorstandswahl, die Altbürgermeister Helmut Praus leitete, ist Detlef Genz als Vorsitzender bestätigt worden. Seine Stellvertreter sind Walter Prechtel als 2. Vorsitzender und Stefanie Kin als 3. Vorsitzende. Zum Kassier wurde Markus Meyer und zur Schriftführerin Martina Wawroschek gewählt.

Erstmals wurde ein Mitgliedsbeitrag von zwölf Euro beschlossen. Damit und mit den Einnahmen aus Veranstaltungen sollen die politischen und gesellschaftlichen Aktivitäten ausgebaut werden. Auch will der Bürgerblock eine Homepage erstellen.

Das nächste Treffen des Bürgerblocks Uehlfeld findet am Dienstag, 26. November, um 19.30 Uhr im Gasthaus Prechtel statt. Die öffentliche Aufstellungsversammlung für die Gemeinderatswahlen findet am Dienstag, 7. Januar, um 19 Uhr ebenfalls im Gasthaus Prechtel in Uehlfeld statt. red