"Brustkrebs bewegt" heißt der Aktionstag, der sich am kommenden Sonntag, 21. Oktober, dem Thema Sport bei Brustkrebs widmet.

Hierfür konnte das Regiomed-Klinikum Coburg das Fitnesscenter Sportland als Mitveranstalter gewinnen, wie das Klinikum in einer Pressemitteilung schreibt.

Am Aktionstag können Betroffene, Angehörige und Interessierte von 13 bis 17 Uhr Informatives und Hilfen rund um das Thema Sport und Krebs erhalten und im geschützten Rahmen erste sportliche Übungen ausprobieren.

Vorträge und Methoden

Außerdem werden laut Pressemitteilung Vorträge zu Ernährung und naturheilkundlichen Methoden angeboten sowie die Lymphtherapie zur Entlastung von Flüssigkeitsansammlungen nach einer Operation erklärt. Weiterhin können die Besucher bei verschiedenen Infoständen mit Experten ins Gespräch kommen.

Sport hilft Patienten

Das Thema "Sport und Krebs" verbinden nicht viele miteinander, dabei ist Sport eine große Hilfe für Krebspatientinnen. "Bewegung hilft in vielerlei Hinsicht", sagt Hermann Zoche vom zertifizierten Brustzentrum am Regiomed-Klinikum Coburg. Nicht nur körperlich profitieren die Betroffenen von der Bewegung durch die Anregung der Stoffwechselaktivität und Herzfrequenz.

Vielmehr ist der seelische Einfluss von Sport während oder nach einer Krebserkrankung nicht zu unterschätzen.

Sich stark fühlen, Lebensfreude spüren, den Körper und seine Kräfte neu erleben und wieder am "normalen Leben" teilnehmen können sind Gründe, die Zoche und Casemanagerin Gundi Jakob häufig aus den Erzählungen hören. Und schließlich ist Sport und körperliche Bewegung auch ein wichtiges Kriterium bei der Vorbeugung von Krebs.

Der Aktionstag, der zusammen mit den Gleichstellungsbeauftragten von Stadt und Landkreis Coburg sowie der Siemens-Betriebskrankenkasse, dem MammaNetz, den Selbsthilfegruppen und dem Regiomed-Klinikum Coburg ins Leben gerufen wurde, soll das Netzwerk und die vielfältigen Angebote vorstellen, die für Betroffene, aber auch Angehörige und Interessierte in der Region zur Verfügung stehen.

"Aktion Lucia"

Die "Aktion Lucia", die jedes Jahr im Brustkrebsmonat Oktober an die 49 Frauen erinnert, die statistisch gesehen täglich in Deutschland an Brustkrebs sterben, ist bereits seit vielen Jahren ein fester Bestandteil des Veranstaltungskalenders im Oktober. Seit 2004 nimmt die "Aktion Lucia" jährlich im Oktober an den bundesweiten Aktionen zum Thema Brustkrebs teil.

Die Verantwortlichen von "Lucia" haben immer wieder beeindruckende Veranstaltungen auf die Beine gestellt, die von Benefizkonzerten über Kunstdarbietungen bis hin zu Modenschauen reichen mit dem Ziel, die Bevölkerung über Brustkrebs und die Prävention aufzuklären und Betroffene und deren Angehörigen zu unterstützen.

Spenden erwünscht

Die Verantwortlichen der "Aktion Lucia" freuen sich über jegliche finanzielle Unterstützung auf das Spendenkonto Aktion Lucia, SenoCura, IBAN: DE22 7836 000 0001 5887 70. red