"Reparieren statt Wegwerfen!" Unter dem Motto findet eine Informationsveranstaltung am Sonntag, 12. November, um 14.30 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Westheim statt. Auf die Veranstaltung weist der Förderverein "Schwarzer Adler" hin, der sich zum Ziel gesetzt hat, den "Schwarzen Adler", eine frühere Gaststätte in einem dominierenden Gebäudekomplex in Westheim, zu neuem Leben zu erwecken.
Ziel des Repair-Cafés ist es, in angenehmer Atmosphäre defekte Alltagsgegenstände gemeinschaftlich zu reparieren. So werden das "Wir"-Gefühl gestärkt, Müll vermieden, Ressourcen gespart und die Umwelt geschont. Gemeinsam reparieren heißt nicht "kostenloser Reparatur-Service", sondern gemeinschaftliche und organisierte Hilfe zur Selbsthilfe.
Monika Strätz-Stopfer vom Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement im Landkreis Haßberge hält zu diesem Thema einen Vortrag. Zu dieser Veranstaltung laden der Förderverein "Schwarzer Adler" Westheim und die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Westheim-Eschenau in Kooperation mit der Gemeinde Knetzgau und dem Landkreis Haßberge alle Interessierten ein.Nähere Informationen gibt es bei Andrea Werner unter Ruf 09527/9520508 und bei Matthias Hagenbucher unter Telefonnummer 09527/7754. red