Die SpVgg Heßdorf möchte die Ballfangeinrichtungen am Sportgelände erweitern und stellte einen entsprechenden Zuschussantrag. Die Gesamtkosten beziffert der Verein auf rund 35 000 Euro. Wie Gemeinderat und Vereinsvorsitzender Johann Ort (FW) erläuterte, gibt es gelegentlich Probleme mit den Anliegern, weil die umliegende Wohnbebauung fast bis an die Plätze heranreiche. Die Versicherung mache Probleme und der Verein musste schon Gartenleuchten und eine Fensterscheibe selbst bezahlen, weil der Zaun keine Höhe von sechs Metern habe. Nach einer kurzen Diskussion einigte sich das Gremium auf Übernahme der Materialkosten in Höhe von rund 18 000 Euro, schließlich war der Sportplatz schon vor Ausweisung des Baugebiets vorhanden. Die Montage übernimmt der Verein in Eigenleistung. sae