Die Hallensaison neigt sich langsam den Ende zu, doch am kommenden Samstag, 9. Februar, gilt der Fokus ein weiteres Mal den Junioren. Die E-Junioren spielen in der Kronacher Dreifachturnhalle ihren Kronacher Kreismeister aus. Zeitgleich messen sich die B-Junioren der JFG Grün-Weiß Frankenwald im mittelfränkischen Herrieden mit den besten Teams des Freistaates bei der Bayerischen Hallenmeisterschaft.

B-Junioren

Völlig überraschend gewannen die Grün-Weißen vor rund zwei Wochen die Hallenbezirksmeisterschaft in Mitterteich, nachdem sie den FC Eintracht Bamberg mit 1:0 im Finale bezwungen hatten. Dadurch feierten sich nicht nur den Bezirkstitel, sondern sicherten sich auch die Teilnahme an den Bayerischen Hallenmeisterschaften. Dort sind sie als einziger Kreisligist natürlich krasser Außenseiter. Doch die Nachwuchs-Kicker aus Friesen und Stockheim könnten durchaus erneut überraschen.

Zwei Junioren-Bundesligisten, sieben Bezirksmeister und der Vize-Bezirksmeister aus dem Ausrichterbezirk Mittelfranken gehen dort am Samstag ab 10 Uhr in der Dreifachturnhalle in Herrieden an den Start. Bundesligist FC Augsburg trifft in der Ansbacher Landkreis-Gemeinde im Eröffnungsspiel auf den FC Dingolfing (Bezirksoberliga). Die Gruppe A komplettieren der TSV 1860 Weißenburg (Landesliga), die SG Quelle Fürth (Landesliga) und der SV Viktoria Aschaffenburg (Landesliga).

Die Kreisligisten der JFG Grün-Weiß Frankenwald wurden der Gruppe B zugelost. Dort treffen sie mit dem FC Ingolstadt auf einen Bundesligisten. Dazu spielen sie mit dem FC Amberg (Bezirksoberliga), dem FC Memmingen (Bayernliga) und dem SC Eintracht Freising (Bezirksoberliga) um den Einzug ins Halbfinale.

"Zum Kreis der Favoriten zählen für mich ganz klar die beiden Bundesligisten aus Augsburg und Ingolstadt. Aber die Erfahrung hat uns gelehrt: Nicht immer ist allein die Spielklasse entscheidend. In der Vergangenheit haben sich immer wieder auch Underdogs weit nach vorne gespielt. Deshalb bin ich sehr gespannt, wie sich die JFG Grün-Weiß Frankenwald als Kreisligist in Herrieden verkauft und für welche Platzierung es letztlich reicht", erklärte Verbands-Jugendleiter Florian Weißmann.

Der Eintritt zum Landesfinale beträgt für Erwachsene fünf Euro (ermäßigt: drei Euro), bis 18 Jahre ist der Eintritt frei. Der Bayerische U17-Hallenmeister 2019 ist für die Süddeutsche Meisterschaft am Samstag, 9. März, in Eppelheim (Baden) qualifiziert.

E-Junioren

Die Kronacher E-Junioren zeigen ihr Können am Samstag ab 13 Uhr in der Dreifachturnhalle am Schulzentrum. In der Vorrunde zeigte sich besonders die SG Ziegelerden stark, die alle vier Gruppenspiele gewann. Aber auch die SG Wolfers-/Neuengrün, der FC Kronach und der SC Steinbach waren Anfang Januar nicht zu bezwingen.

Acht Mannschaften schafften den Einzug in die Kronacher Endrunde. Dort spielen sie in zwei Vierergruppen zunächst um den Einzug ins Halbfinale, das für 15.24 Uhr angesetzt ist. (Spielzeit zehn Minuten). Das Finale wird um 16 Uhr angepfiffen.

Die drei besten Teams qualifizieren sich für die Hallenkreismeisterschaft am Samstag, 16. Februar, in der Adam-Riese-Halle in Bad Staffelstein. red