Bei der Einsatzzentrale der Polizei in Bayreuth gingen am Samstag gegen 14.55 Uhr mehrere Anrufe wegen eines Falschfahrers auf der A 73 ein. Bei dem Fahrzeug des Falschfahrers handelt es sich nach ersten Ermittlungen der Verkehrspolizei vermutlich um einen grauen oder hellblauen Kleinwagen der Marke Opel, älteres Baujahr, der entgegengesetzt der vorgeschriebenen Fahrtrichtung an der Anschlussstelle Ebersdorf auf- und in Richtung Lichtenfels, auf der Richtungsfahrbahn Suhl, weiterfuhr. Zeugen konnten angeben, dass der Pkw mit einer älteren Frau besetzt war.

Die Verkehrspolizei Coburg bittet Zeugen oder Geschädigte, die weitere Angaben zum Falschfahrer machen können, sich unter 09561/645-210 zu melden. pol