Am Sonntagmittag hat ein 62-Jähriger aus dem Raum Nürnberg auf der A 9 bei Plech einen Unfall verursacht. Er fuhr mit seinem Auto von Nürnberg kommend in Fahrtrichtung Berlin. Auf Höhe der Anschlussstelle Plech wollte er an einem Schneeräumfahrzeug der Autobahndirektion rechts vorbeifahren. Bei einsetzendem Schnee und schneebedeckter Fahrbahn geriet er ins Schleudern und stieß seitlich gegen das ausgefahrene Räumschild des Winterdienstes. Hierbei wurde das Winterdienstfahrzeug nicht unerheblich beschädigt, so dass ein weiterer Einsatz nicht mehr möglich war.

Das Fahrzeug des Nürnbergers musste abgeschleppt werden. Aufgrund des Ausfalls kam es in der Folge zu erheblichen Behinderungen zwischen Plech und Bayreuth. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 20 000 Euro. Den Autofahrer erwartet ein Bußgeldverfahren sowie ein Punkt in Flensburg. pol