Der Malteser-Hospizdienst in Haßfurt bietet ab Freitag, 22. September, eine Trauergruppe für Kinder und Jugendliche an. Die Teilnehmer treffen sich im Mehrgenerationenhaus Haßfurt, Marktplatz 10. Beim ersten Treffen sind die Eltern eingeladen, sich über die Trauergruppe zu informieren. Interessenten kontaktieren Claudia Stadelmann vom Malteser-Hospizdienst in Haßfurt, Promenade 37, Telefon 09521/9529900, claudia.stadelmann@malteser.org.
Sterben, Tod und Trauer machen auch vor Kindern und Jugendlichen nicht Halt. Kinder trauern anders. Deshalb gibt es bei den unterfränkischen Maltesern seit über zehn Jahren speziell fortgebildete Hospizhelfer. Allerdings, so betonen die Verantwortlichen Traudel Schulz und Anette Müller, "ersetzt die Trauergruppe keine eventuell nötige Therapie". Sie ist ein reines Begleitungsangebot. Informationen im Internet: www.malteser-kinderhospizarbeit.de. red