Schon um 16 Uhr findet am Freitag, 9. November, in der Kapelle des Klinikums Coburg ein Gedenkgottesdienst für verstorbene Patienten statt. Angehörige und Freunde sind dazu eingeladen, um ihrer Trauer noch einmal Raum zu geben und gemeinsam mit den Klinikmitarbeitern an die Verstorbenen zu erinnern. Im Andachtsraum des Klinikums wird Zeit sein, gemeinsam innezuhalten und sich zu erinnern. Der Gottesdienst wird vom psychosozialen Netzwerk des Klinikums gestaltet. Am Eingang zur Kapelle wird jeder Angehörige die Möglichkeit haben, den Namen des Verstorbenen in ein Buch einzutragen und eine Kerze für ihn zu entzünden. Im Anschluss an den Gottesdienst besteht das Angebot, bei einer Tasse Kaffee oder Tee ins Gespräch zu kommen. Auch Menschen, die um einen schon länger verstorbenen Patienten trauern, sind willkommen. red