Der Volkstrauertag amSonntag, 19. November, wird im Markt in würdiger Weise begangen. Die Vereine, Verbände und Feuerwehren treffen sich um 9.30 Uhr mit ihren Abordnungen, um am Gottesdienst, der um 9.45 Uhr in der Dreieinigkeitskirche beginnt, teilzunehmen. Im Anschluss an den Gottesdienst erfolgt am Ehrenmal auf dem Plan eine Kranzniederlegung durch die Freiwillige Feuerwehr. Anschließend findet auf dem Friedhof am dortigen Ehrenmal eine gottesdienstliche Feier statt, die vom Posaunenchor der Kirchengemeinde umrahmt wird. Im Namen aller Vereine und Wehren des Marktgebietes erfolgt zu Ehren der Gefallenen, Verstorbenen und Verfolgten eine Kranzniederlegung. sch