Die erste Mannschaft der RKB Solidarität Gaustadt ist in der Relegation zur 2. Radball-Liga ausgeschieden. In Wendlingen bei Stuttgart hatte der Bayernliga-Dritte in der Besetzung Marko Fichna, der für den verhinderten Marcel Fuchs einsprang, sowie Lukas Alt ein schweres Los bekommen. Die Gaustadter landeten nur einen Sieg und mussten vier Niederlagen einstecken.
Bereits im Auftaktspiel zog Gaustadt mit 3:7 gegen Klein-Winternheim den Kürzeren. Hoffnung kam auf, als Fichna/Alt gegen Baunatal mit 6:4 gewannen. Gegen den Gastgeber RSV Wendlingen gab es eine 2:7-Niederlage. Gegen den RSG Ginsheim III mussten die beiden Gaustadter gewinnen, um noch eine Chance zu haben. Doch sie verloren mit 1:5. Im letzten Spiel gegen den späteren Turniersieger SK Stuttgart setzte es eine hohe 3:9-Niederlage. Damit schied die Gaustadter Mannschaft im Kampf um den Aufstieg in die 2. Liga auf Platz 5 aus.
Einen großen Erfolg feierte die dritte Mannschaft der Soli Gaustadt bei den Relegationsspielen zur Bayernliga vor heimischem Publikum. Marko Fichna und Steffen Alt erkämpften sich den zweiten Platz. Gegen den RMC Stein hatte die "Dritte" mit ihrem 5:3-Sieg einen guten Start in das Turnier. Auch gegen den RV Niedernberg 3 ließen Fichna/Alt nichts anbrennen und gewannen verdient mit 4:2. In einem hart umkämpften Spiel gegen den Bayernligaabsteiger aus Ismaning waren die Gaustadter Radballer mit dem 2:2 zufrieden. Gegen den zweiten Bayernligaabsteiger, RV Niedernberg, fuhren Fichna und Alt einen ungefährdeten 4:7-Sieg ein. Allerdings war im fünften Spiel die Luft raus. Gegen das junge Team vom RV Bechhofen III verlor Gaustadt klar mit 3:6. Dennoch reichte es zum zweiten Tabellenplatz, der Fichna/Alt den Aufstieg in die Bayernliga ermöglicht. Nach zwei Jahren Landesliga freuten sich die beiden auf die Rückkehr in die höchste bayerische Spielklasse.


Gaustadt VIII ist Meister

In Eisenbühl wurde der letzte Spieltag der Bezirksklasse Oberfranken ausgetragen. Diese Liga spielt zusammen mit den U1- Mannschaften. Die achte Mannschaft der Soli Gaustadt in der Besetzung Vater und Sohn Gerhard Alt und Sven Alt sicherte sich den Meistertitel. Die Mannschaft steigt in die Bezirksliga auf. Die siebte Mannschaft mit T. Götz und F. Göppner erreichte den dritten Platz. rf