Elisabeth Assmann

Neben dem traditionellen Aufstellen des Schwippbogens zur Weihnachten wurde 2017 von Mitgliedern des Diebacher Vereins für Gartenbau und Heimatpflege erstmalig am Herbert-Eberlein-Platz die neue Osterkrone aufgestellt und mit Hunderten von selbstgemalten Eiern geschmückt. Ein Höhepunkt 2017 war das Jubiläumsfest zum 25-jährigen Bestehen im August auf der Schafferswiese. Eine Ausstellung mit historischen landwirtschaftlichen Geräten, das schöne Wetter und die leckeren Speisen lockten viele Besucher an. Im Oktober stellte die Familie Grimm ihren Scheunenkeller für eine Weinprobe mit Verpflegung zur Verfügung. Der Verein beteiligte sich wiederum beim Adventsmarkt und Faschingsumzug bei der Bewirtung. Beliebt ist auch die Theaterfahrt nach Meiningen, die Gisela Grimm organisierte.
Der Zweite Bürgermeister Reimar Glückler sowie der Vereinsringvorsitzende Fritz Gensler dankten in ihren Grußworten für die geleistete Vereinsarbeit.
Der Pflegeschnitt an städtischen Obstbäumen in Diebach im März 2018 fand guten Zuspruch an Helfern. Das geplante Rama Dama musste wegen Schneefalls um zwei Wochen verschoben werden.
Steffen Schärpf und Marcel Müller haben an einem Gartenpflegerkurs teilgenommen und werden hierzu eine Informationsveranstaltung Ende April abhalten. Mitglieder können vergünstigten Karten für die Landesgartenschau in Würzburg bei Steffen Scherpf bestellen.


Arbeitseinsätze

Fritz Gensler wies auf die noch geplanten Arbeiten an der ehemaligen Gemeinschaftsgefrieranlage hin. Der ursprüngliche Charakter des Gebäudes soll erhalten bleiben. Mittwochvormittags sind weitere Arbeitseinsätze geplant. Weitere Helfer sind jederzeit willkommen. Auf verschiedenen öffentlichen Bereichen in Diebach will der Verein insektenfreundliche Stauden pflanzen. Der Unterhaltsaufwand für diese Flächen soll jedoch möglichst gering sein.
Reimar Glückler regte an, brachliegende Grundstücke als Blumenwiesen für Kleintiere und Insekten in Zusammenarbeit mit der Stadt Hammelburg zu pachten. Er sicherte seine Unterstützung für das Vorhaben zu.