Mit der Silbernen Ehrennadel des Bayerischen Landesverbands für Gartenbau und Landschaftspflege wurden mehrere Mitglieder des Gartenbauvereins Willmersreuth bei der Hauptversammlung in den Gemeinde-Stuben ausgezeichnet. Damit würdigte der Verband deren 25-jährige Treue zum Ortsverein.
Vorsitzende Gudrun Weber blickte auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Im März wurde die Osterkrone für den Brunnen auf dem Dorfplatz gebunden. Der traditionelle Maiausflug führte im vergangenen Jahr zum Tropenhaus am Rennsteig in Kleintettau, zu F. Rentsch und ihrem Erlebnisgarten und das schon mehrfach im Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" mit Gold ausgezeichnete Dorf Steinbach an der Haide. Ein voller Erfolg war im vergangen Jahr das Sonnwendfeuer. Das Team der Hackfrauen unter der Koordination von Brigitte Steiner hat in fünf Einsätzen die Grünanlagen rund um den Willmersreuther Dorfplatz gepflegt
Der Vorstand bedankte sich bei Gabi Hahn, Edith Naujoks, Maria Schuberth, Luzie Schultheiss, Roswita Seelmann, Margot Simon und Maria Stutz für ihren Einsatz und erwartet, dass das Team auch weiterhin für ein gepflegtes Ortsbild sorgt.
Vorsitzende Gudrun Weber hofft, dass Herbert Meußgeier auch in diesen Jahr die Blumen rund um den Dorfplatz gießt.
Dritter Bürgermeister Jürgen Karg bedankte sich im Namen der Gemeinde Mainleus für die gute Zusammenarbeit mit dem Gartenbauverein.


Pflanzen und renovieren

Nach Absprache mit dem Bürgermeister und der Verwaltung wird der Verein im Frühjahr die Bepflanzung am Dorfplatz ändern und Renovierungsarbeiten am Buswartehäuschen durchführen. "Beim Johannisfeuer sitzen fast alle Willmersreuther für einige Stunden in geselliger Runde beisammen, hoffentlich finden sich in den nächsten Jahren genug helfende Hände beim Gartenbauverein, um diese Tradition aufrecht zu erhalten", stellte er fest. Erich Jahreiß