Traditionell wurde am Freitag der Kirchweihbaum in der Korbmacher- und Winzergemeinde Sand aufgestellt. Zahlreiche Zuschauer fanden sich ein, um dem Ereignis beizuwohnen.

Zuvor wurde der prächtige Baum mit den vielen Zunftschildern in einem kleinen Festzug zum Kirchplatz gebracht. Mit Stangen und viel Kraft richteten die rund 20 aktiven Fußballer den Kirchweihbaum unter den Klängen des Blasorchesters Sand nach oben und erhielten dafür einen kräftigen Beifall.

Fußballer stellen Baum auf

Am Festplatz, wo auch dieses Jahr wieder der FC Sand die Bewirtung übernommen hat, folgte der offizielle Bieranstich. Mit wenigen Schlägen brachte Bürgermeister Bernhard Ruß den Gerstensaft zum Laufen.

Gemeinsam mit dem FC-Vorsitzenden Egbert Mahr und Gerhard Zösch, der in seiner Doppelfunktion als zweiter Bürgermeister und Ehrenmitglied des FC Sand dabei war, stieß das Gemeindeoberhaupt auf ein fröhliches Kirchweihfest an.

Die Kicker der Mannschaften zeigten bei Spielen im Seestadion am Wochenende ihr Können, während auf dem Rummelplatz ein reger Betrieb herrschte. Mit Autoscooter, Schiffsschaukel, Kinderkarussell und Bungee- Jumping ist für die jungen und junggebliebenen Besucher viel geboten.

Die Sander Kirchweih dauert noch bis zum Dienstag, an dem zum Abschluss auch der Familientag mit ermäßigten Fahrpreisen stattfindet.