Am 9. September werden wieder zahlreiche Läufer beim zehnten Motor-Nützel-Funlauf in Kulmbach an den Start gehen. Unterstützt wird die Firma Nützel bei der Absicherung der Strecke sowie der Zeitnahme von der SGB Stadtsteinach.
Wie in den Jahren zuvor wird keine Startgebühr erhoben, stattdessen bittet der Veranstalter um freiwillige Spenden. "Startgelder auf freiwilliger Basis zu erheben, hat sich bisher bewährt. Dadurch konnten wir beispielsweise im vergangenen Jahr eine Summe von 1300 Euro an eine karitative Einrichtung in Oberfranken überreichen. Wir freuen uns auch beim diesjährigen Lauf auf zahlreiche Spenden", sagt Motor-Nützel-Betriebsleiter und Organisator Ralf Beck.


Um Spenden bewerben

Soziale Einrichtungen aus der Region können sich für diese Spendengelder bewerben, dazu sollte das Projekt per E-Mail bis zum 25. August an funlauf@motor-nuetzel.de kurz vorgestellt werden.
Die Siegerehrung findet nach dem Lauf gegen 17.30 Uhr im Volkswagen Zentrum Kulmbach statt. Wer sich bis zum 14. August für einen der drei Läufe anmeldet, erhält ein Laufshirt gratis. Die Online-Anmeldung ist bis zum 8. September unter www.motor-nuetzel.de/funlauf möglich. red