Der FC Kupferberg darf sich über eine 1000-Euro-Spende der Unabhängigen Kupferberger Wähler (UKW) für das Kunstrasenprojekt freuen. "Wir haben in Kooperation mit dem FC Kupferberg im vergangenen November unter dem Motto ,Su kammers aushaldn‘ ein gut besuchtes Benefizkonzert mit Bamberger Sängern und Gitarristen sowie dem ehemaligen Pfarrer Wolfgang Buck in der Stadthalle veranstaltet. Es kamen 130 Besucher, die einen fränkisch amüsanten Abend genossen. Heute dürfen wir den Reinerlös übergeben", sagte der UKW-Vorsitzende und Zweite Bürgermeister Werner Stapf bei der Überreichung des Spendenschecks. Die beiden FC-Vorsitzenden Stefan Kollerer und Wilhelm Michel bedankten sich herzlich für diese klasse Initiative. Klaus-Peter Wulf