Von den Braustätten der Altstadt zu den Kellerhäusern am Berg geht es bei einer Stadtführung durch Erlangen am Sonntag, 10. Juni, um 15 Uhr. Die Teilnehmer hören vom Reinheitsgebot und der Zeit davor, von der staunenswerten und geschichtsträchtigen Biergeschichte der Stadt, vom Kommunbrauhaus und wie es zur Bergkirchweih kam. Zudem wird berichtet, was es mit dem Vogelschießen, mit Bierproben und großen Volksprotesten in Zusammenhang mit der Bergkirchweih auf sich hat. Die Führung kostet acht Euro für Erwachsene, Kinder bis zwölf Jahre zahlen drei Euro. Tickets gibt es direkt bei den Stadtführern. Treffpunkt ist der Eingang des Stadtmuseums am Martin-Luther-Platz. Foto: Arne Seebeck