Im Rahmen von "Obermain erleben" findet am kommenden Donnerstag, 14. Juni, um 15 Uhr eine Führung durch den jüdischen Friedhof in Burgkunstadt statt. Inge Göbel von der Interessengemeinschaft Synagoge Altenkunstadt geht zunächst auf jüdische Bestattungsgebräuche ein und erklärt den Sinn der Grabeinsetzung. Die verschiedenen Belegungsperioden zeigen ein interessantes, wechselndes Bild der Gestaltung und Beschriftung der Steine. Diese weisen darüber hinaus verschiedene Zeichen und Symbole auf, die ausführlich erläutert und in ihren jeweiligen geschichtlichen Zusammenhang gestellt werden. Treffpunkt ist am Eingang zum jüdischen Friedhof in Burgkunstadt, LIF 23 am Berg Richtung Ebneth. Anmeldung bei der Gemeinde Altenkunstadt, unter der Telefonnummer 09572/387-11 (Manuela Firnschild). red