Janina Reuter-Schad Viel los war im Oskar-Kandler-Zentrum in Kirchlauter. Der Einladung der Haßbergkapelle Kirchlauter zum Frühjahrskonzert kamen viele Gäste nach. Sie machten mit bei Märschen, Polkas, Walzern und auch modernen Stücken. Für jeden Geschmack war etwas dabei. "Unser heutiges Programm setzt sich aus Stücken der verschiedensten Musikrichtungen zusammen und ist somit sehr abwechslungsreich", sagte Roland Gehring, der Vorsitzende der Haßbergkapelle Kirchlauter. Er stellte fest, dass die 1400 Einwohner sehr musikalisch seien. So gebe es im Gemeindegebiet gleich zwei Blaskapellen, eine in Kirchlauter und eine in Neubrunn. Die Neubrunner Dorfmusikanten traten am Montagabend als Gastkapelle zu Beginn auf die Bühne.

Seit Januar haben die 25 Musiker der Haßbergkapelle Kirchlauter auf den Osterauftritt hingearbeitet. Die Proben lohnten sich, die Kapelle um Dirigent Klaus Schad lieferte einen gelungenen Auftritt. Mit dem Marsch "Stets treu" startete die Kapelle schwungvoll. Den Abend moderierte Manfred Weingold. Mit "Vita pro musica" und "My dream" folgten zwei moderne Stücke. Bei der Pop-Ballade "My dream" überzeugte Hanna Dösch am Flügelhorn. "Bodenseepolka", "Coburger Marsch" und die "Wunderbaren Walzerklänge" kamen so gut an, dass viele mitklatschten, mitschunkelten und mitsangen.

Eingangs hatte die Gastkapelle aus Neubrunn gespielt. Die Neubrunner Dorfmusikanten um Dirigent Stefan Krines begeisterten. Glanzstücke waren "Bohemian Lovers", bei dem Anna Frenzel und Rainer Stretz an Trompete und Flügelhorn Applaus ernteten, sowie ein Solo der außergewöhnlichen Art: Rainer Stretz griff zum Alphorn und spielte, von der Kapelle begleitet, "Alpenglühen". Mit ihrer Stimme überzeugte Theresa Reinwand (etwa bei "The Rose"). Zum Höhepunkt des rund zweieinhalbstündigen Konzerts traten alle Musiker mit ihren Instrumenten auf die Bühne und kamen auch den "Zugabe-Rufen" nach: Die beiden Stücke dirigierte Klaus Schad. Am Ende sorgte das "Bis bald, auf Wiedersehen" von Ernst Mosch für großen Applaus, den die Zuhörer im Stehen spendeten.