Die Freiwillige Feuerwehr Machtilshausen traf sich zur Frühjahrsübung. Der Kommandant der Feuerwehr hielt sein Versprechen und lud dazu auch die Bewohner des Lebenshilfe-Wohnheimes aus Hammelburg ein. Obwohl nur eine Funkübung geplant war, wurde für die Gäste noch einiges mehr ermöglicht. Sie durften alle mit dem Feuerwehrauto fahren, endlich mal mit dem Schlauch spritzen und natürlich auch funken. Nach der Übung saßen alle noch gemütlich beisammen. Selbstverständlich ließ sich Kommandant Heinrich Starach und sein Stellvertreter Valentin Saum das Versprechen abnehmen, dass die  Gäste bei der nächsten großen Übung wieder dabei sein dürfen. red