christiane Reuther

Die Caritas-Frühförderstelle ist innerhalb der Stadt Haßfurt umgezogen. Zentral gelegen, befinden sich die neuen Räume mit barrierefreiem Zugang, verteilt auf zwei Etagen, nun in der Hauptstraße 19. Da jetzt mehr Räume zur Verfügung stehen, kann auch das Angebot flexibler gestaltet werden, wie bei der offiziellen Vorstellung erklärt wurde.
Die Frühförderstelle umfasst als Komplexleistung Beratung, Diagnostik und Förderung und bietet Unterstützung in vielen Bereichen. Die Förderung findet als Einzel- oder Gruppenförderung ambulant in der Frühförderstelle oder als Einzelförderung mobil zu Hause oder im Kindergarten statt.
Jedes dritte Kind in Deutschland zeigt Auffälligkeiten im Verlauf seiner Entwicklung. Die Frühförderung ist ein Angebot für Familien, die sich um die Entwicklung ihres Kindes sorgen. Familien mit Kindern werden von der Geburt bis zum Schuleintritt unterstützt. Die Frühförderung ist eine interdisziplinäre Grundversorgung. Sie wird von einem Team aus Spezialisten aus dem pädagogisch-psychologischen und medizinisch-therapeutischen Bereich aus den Fachrichtungen Pädagogik, Psychologie, Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie erbracht.


Eine Reihe von Vorträgen

Anlässlich des Umzugs findet unter dem Motto "Vernetzt, vereint, verbunden" in der zweiten Etage der neuen Räume in der Hauptstraße 19 in Haßfurt eine Veranstaltungsreihe zum Thema Frühförderung statt. Für alle Familien, Netzwerk- und Kooperationspartner besteht die Möglichkeit, in die Arbeit der Frühförderung aus pädagogisch-psychologischer sowie aus medizinisch-therapeutischer Sichtweise zu blicken.
Im Zeitraum vom 7. bis 16. November stellen die Mitarbeiter und Kooperationspartner der Frühförderstelle täglich einen Themenblock zur "Komplexleistung Frühförderung" vor. Am Dienstag, 7. November, von 18 bis 20 Uhr lautet das Thema Heilpädagogische Förderung. Der Mittwoch, 8. November, ist von 18 bis 20 Uhr dem Thema Ergotherapie gewidmet. Familien in psychischen Belastungssituationen stehen im Vordergrund beim Themenabend am Donnerstag, 9. November, von 18 bis 20 Uhr. Am Dienstag, 14. November, geht es von 17.30 bis 20 Uhr um spezifische logopädische Aspekte. Konzepte der Physiotherapie werden am Mittwoch, 15. November, von 17.30 bis 20 Uhr vermittelt. Angebote für Familien mit Kindern von der Geburt bis drei Jahre stehen im Mittelpunkt des Themenabends am Donnerstag, 16. November, von 17.30 bis 20 Uhr.


Anmeldungen sind erbeten

Das Team der Frühförderung freut sich darauf, an den Themenabenden Antworten auf die jeweiligen Fragen zu geben. Um Anmeldung wird bis 20. Oktober gebeten. Dies kann per Post bei der Caritas-Frühförderstelle, Hermann-Löns-Straße 2, 97447 Gerolzhofen, per Mail: info@fruehfoerderstelle-geo.de oder telefonisch unter Rufnummer 09382/315484 geschehen.