Bei den deutschen Ringermeisterschaften im freien Stil der Männer ging in Riegelsberg nur ein Starter vom AC Lichtenfels auf die Matte. In der 92-Kilo-Klasse trat der ACL-Mannschaftskapitän Christoph Meixner an und musste in der Qualifikation gegen den Neckargartacher Andre Timofeev ran. Nach einer 1:0-Führung musste Meixner allerdings eine Vierer-Wertung gegen sich hinnehmen. Der Kampf wogte danach hin und her, doch konnte der Lichtenfelser den Rückstand nicht mehr aufholen und verlor mit 5:10. Da sein Gegner im Halbfinale gegen den späteren Turniersieger Ertugrul Agca verlor, war die Meisterschaft für den Lichtenfelser bereits nach einem Kampf beendet. Am Ende belegte er Platz 8 von zehn Teilnehmern.

Der Neuzugang des AC Lichtenfels, Bastian Hoffmann aus Bindlach, musste seine Teilnahme aus beruflichen Gründen absagen. HSch