Bianka Knauer heißt die neu gewählte Vorsitzende des CSU-Ortsverbands Mitwitz. Zu Stellvertretern wurden Oliver Plewa, Michael Metasch und Klaus Schneider gewählt. Gerd Hempfling als Schriftführer und Stephan Urban als Schatzmeister wurden in ihren Ämtern bestätigt.

"Die aktuelle Mitgliederentwicklung zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind, wenn es darum geht, junge Menschen für Themen in ihrer Gemeinde zu begeistern", so Knauer. Insgesamt wünscht sich die neue Ortsvorsitzende eine jüngere und weiblichere CSU. "Das wollen wir in Mitwitz forcieren." Die Lücke, die durch den Rücktritt des vorherigen Vorsitzenden Oliver Schwämmlein im November gerissen wurde, hat sich nun geschlossen. Der Ortsverband verspricht sich vom personellen Wechsel neue Impulse für die lokale Politik.

In den kommenden Monaten werde man sich intensiv mit den Vorbereitungen für die Kommunalwahl im März 2020 beschäftigen. Man werde mit einem eigenen Kandidaten ins Rennen gehen, berichtet der stellvertretende Vorsitzende Michael Metasch. Nächster Schritt ist die Nominierungsversammlung des Bürgermeisterkandidaten Mitte Februar. njm