Im Zuge der Gemeinderatssitzung in Martkrodach und der Ortsbegehung erfolgte am Dienstagabend auch die offizielle Verkehrsfreigabe der Gemeindeverbindungsstraße Seibelsdorf/Fischbach.

Bürgermeister Norbert Gräbner lobte die bauausführende Firma Schill & Geiger und den Projektleiter Wolfgang Dittrich, die innerhalb von vier Wochen diese Maßnahme durchführten.

In dieser Zeit wurde der komplette Oberbau auf einer 1150 Meter langen Strecke im Marktrodacher Flurbereich erneuert. Der vorhandene Asphalt wurde aufgefräst und mit der darunter liegenden ungebundenen Tragschicht im Zuge des Fräsvorgangs vermischt. Das Fräsgut wurde profiliert und verdichtet.

Auch wurden 850 Tonnen Frostschutz eingebaut. Die 4,70 Meter breite Fahrbahn wurde um 30 Zentimeter verbreitet. Bürgermeister Norbert Gräbner freute sich bei der Verkehrsfreigabe auch, dass der kalkulierte Kostenrahmen in Höhe von 200 000 Euro mit dem Angebotspreis von 171 497 Euro unterschritten werden konnte. vs