Die Freien Wähler in der Gemeinde Weißenbrunn nominierten ihre Gemeinderatskandidaten für die Kommunalwahl am 15. März 2020. Vorsitzender Heinz Roth und Versammlungsleiter Klaus Hannweber freuten sich außerordentlich über die gut besuchte Veranstaltung und noch mehr darüber, dass man eine Liste mit 22 Kandidaten, darunter fünf Frauen, und eine Ersatzkandidatin präsentieren konnte.

Viel Zeit nahm man sich, um das Prozedere genau zu erklären und auch über viele Vorgespräche zu informieren. Schließlich waren einige Politneulinge unter den Interessenten und Kandidaten, "die wollen wir nicht übergehen", sagte Hannweber und holte in seinen Erörterungen über die Listenaufstellung weiter aus. Er freute sich, dass alle Alters- und viele Berufsgruppen sowie verschiedene Ortsteile auf der Liste vertreten sind.

Erklärtes Ziel sei es, neben dem bereits nominierten Bürgermeisterkandidaten Michael Gödel eine zusätzliche Auswahlmöglichkeit an Gemeinderatskandidaten für die wahlberechtigten Bürger in der Gemeinde anzubieten und damit möglichst wieder fünf Gemeinderatssitze zu halten. Dass dies sehr gut gelungen ist, bestätigte auch Kreisvorsitzender Tino Vetter, der von einem echten Luxusproblem der Weißenbrunner Freien Wähler sprach. Obwohl nur 14 Gemeinderäte nach den neuesten Einwohnerzahlen die Bürger zukünftig vertreten werden, schafften es die Freien Wähler in Weißenbrunn, 22 Kandidaten zur Wahl zu stellen und dazu noch eine Ersatzkandidatin. Dem zollte Vetter Respekt und Anerkennung: "Da wurde viel und gut gearbeitet in der Vorstandschaft, denn es ist heute ja leider nicht so, dass sich freiwillig viele Bürgerinnen und Bürger für ein politisches Mandat zur Verfügung stellen."

Mehrere Doppelnennungen

Lange habe man auch darüber diskutiert, die Liste auf 28 Kandidaten durch Doppelnennung einiger Kandidaten aufzustocken, was schließlich von der Versammlung begrüßt wurde. Diese Liste wurde einstimmig von den 25 stimmberechtigten Mitgliedern angenommen: 1. Michael Gödel, 2. Michael Gödel (Weißenbrunn), 3. Heinz Roth, 4. Heinz Roth (Eichenbühl- Tennig), 5. Christian Spindler, 6. Christian Spindler (Weißenbrunn), 7. Klaus Hannweber, 8. Klaus Hannweber (Hummendorf), 9. Christian Höfner, 10. Christian Höfner (Weißenbrunn), 11. Anja Dietrich, 12. Anja Dietrich (Gössersdorf), 13. Heinz Krause (Weißenbrunn), 14. Heinrich Roth (Reuth), 15. Bernd Redwitz (Weißenbrunn), 16. Anke Kestel (Eichenbühl-Tennig), 17. André Patzelt (Weißenbrunn), 18. Tanja Wagner (Weißenbrunn- Sorg), 19. Jürgen Murrmann (Eichenbühl), 20. David Gödel (Weißenbrunn), 21. Joachim Walter (Hummendorf), 22. Johannes Schrepfer (Weißenbrunn), 23. Christof Beie (Weißenbrunn), 24. Oli Wohlrath (Weißenbrunn), 25. Angela Hannweber (Hummendorf), 26. André Schmidt (Weißenbrunn), 27. Claudia Pfau (Weißenbrunn), 28. Marco Patzelt (Weißenbrunn). Ersatzkandidatin Daniela Spindler (Weißenbrunn). eh