Wiederholt ist eine 56-jährige Frau telefonisch darüber informiert worden, dass sie angeblich einen großen Geldbetrag gewonnen hätte. Jedoch hatte die Frau niemals an einem Gewinnspiel teilgenommen. Für den Empfang des Geldes sollte sie telefonisch sogenannte "Steam-Codes" für mehrere Hundert Euro an die Betrüger weitergeben. Glücklicherweise wurde die Frau misstrauisch und verständigte die Polizei Forchheim.
Die Polizei weist darauf hin, dass es sich hierbei ohne Ausnahme um eine Betrugsmasche handelt und in jedem Fall die Polizei verständigt werden sollte. pol