Das Staatliche Bauamt Bayreuth beabsichtigt, in diesem Jahr auf der Bundesstraße 85 zwischen Kulmbach und Bayreuth an der Einmündung Forstlahm-Nord eine Linksabbiegespur anzubauen. Dazu ist es erforderlich, rechtzeitig vor der Vegetations- und Brutperiode das Buschwerk und die Bäume auf den betroffenen Straßenböschungen zu entfernen.


Behinderungen sind möglich

Mit diesen Arbeiten soll am Mittwoch, 3. Februar, begonnen werden. Sie müssen bis Ende Februar abgeschlossen werden. In diesem Zeitraum kann es auf der Bundesstraße 85 allerdings zu Behinderungen kommen, um die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten.
Das Staatliche Bauamt Bayreuth bittet alle Verkehrsteilnehmer sowie die Anlieger des Kulmbacher Stadtteils um Verständnis für die notwendigen Maßnahmen. red