Forchheim — Der jüngste Instawalk führte im Rahmen der Forchheimer Instagram-Ausstellung "Forchheimshots" die über 30 Teilnehmer auf den Flugplatz Burg Feuerstein zur Fliegerschule.

Recht frostig war es am Feuerstein und der angesagte Nieselregen verwandelte sich kurzerhand in winzig kleine Schneeflocken. Doch die waren nicht von Dauer und kein Grund für die Teilnehmer des ersten #flugplatzwalks, zu kneifen.

"Wir halten für #forchheimshots19 neben den beliebten Dauerbrennern wie dem Walk durch die Altstadt und die Unterwelt immer Ausschau nach neuen Locations, die coole Blickwinkel und Motive versprechen", erklärt Matthias Hösch, Initiator der Forchheimer Instagram-Ausstellung, die dieses Jahr in die 3. Runde geht. So entstand zur Freude von Geschäftsführer Michael Zistler schnell eine Kooperation mit dem Flugplatz. Zistler begrüßte die Fotografen, vom Hobbyknipser bis zum Profi, ausgestattet mit Digicam, Smartphone oder Spiegelreflex, am Flugplatz und motivierte noch einmal mehr, die Fotos später mit den entsprechenden Hashtags #flugplatzwalk #edqe #forchheimshots19 auf Instagram zu posten: Unter allen Bildern zum Flugplatzwalk wolle er drei Favoriten auswählen und die Fotografen mit Gutscheinen für Rundflüge belohnen.

Die über 30 Teilnehmer aller Altersklassen wurden von Pilotin Nicole Hanesch über das Gelände geführt und erhielten Einblicke sowie jede Menge Hintergrundinformationen zum Flugplatz. Hangars, Werkstatt, Start- und Landebahn sowie der Tower boten jede Menge außergewöhnliche Fotomotive.

Das Flugplatzteam organisierte extra für die Teilnehmer des Walks Starts und Landungen verschiedener Flugzeugtypen. Der nächste Walk ist in Planung: Er findet als #brauereiwalk am Tag der offenen Brauereien am 25. Mai in Forchheim statt. Weitere Infos gibt es auf www.forchheimshots.deauch online.