In Röthenbach fand das wichtigste bayerische Nachwuchsturnier, der KidsCup, statt. Vom Post- SV Bamberg machten sich die Kata- (Formenlauf)-Nachwuchsathleten Sofia Hristova, Finn Elflein und die Brüder Joshua und Malcolm Stenschke auf den Weg nach Mittelfranken. Los ging es mit Sofia Hristova (Kategorie "Karatekids weiblich Jahrgang 2009/10). Sie kämpfte sich mit tollen Katas bis ins Viertelfinale hoch. Im Halbfinale musste sie sich geschlagen geben und belegte Platz 7. In der gleichen Kategorie bei den Jungs startete Finn Elflein. Er kämpfte sich Runde um Runde nach vorne. Sein Ehrgeiz und Trainingsfleiß ließen seine Gegner blass aussehen. Elflein holte verdient die Goldmedaille.

Im Team auf Rang 3

Bei den Brüdern Stenschke (Kategorie Youngsters Jahrgang 2007/08) waren die Pools voll und die Konkurrenz entsprechend hoch. Die beiden Bamberger ließen sich jedoch nicht beeindrucken und belegten den guten dritten Platz. Im Kata-Team setzten sich Finn Elflein, Malcolm und Joshua Stenschke mit einer ausdrucksstarken und kraftvollen "Sochin" im Kampf um Platz 3 durch und sicherten sich ebenfalls die Bronzemedaille. red