Wie der Landtagsabgeordnete Jürgen Baumgärntner (CSU) mitteilt, fördert der Freistaat kommunale Hochbaumaßnahmen im Landkreis mit 3,257 Millionen Euro. Die Zuweisungen habe das bayerische Finanzministerium bekanntgegeben. "Beim Bau und Erhalt unserer Bildungs- und Betreuungseinrichtungen sind wir darauf angewiesen, dass uns der Freistaat unter die Arme greift. Es ist daher sehr erfreulich, dass sich mein Einsatz für die Projekte im Landkreis gelohnt hat", so Baumgärtner in einer Pressemitteilung. Gefördert werden folgende Projekte: Erstausstattung der Staatlichen Berufsfachschule für Hotel- und Tourismusmanagement in Kronach (22 000 Euro), Generalsanierung des Kaspar-Zeuß-Gymnasiums in Kronach (395 000), Baukostenzuschuss zur Generalsanierung mit Erweiterung des Hauses für Kinder St. Michael in Ludwigsstadt (1 000 000), Baukostenzuschuss zur Generalsanierung der Kindertageseinrichtung "Unterm Regenbogen" in Marktrodach (300 000), Generalsanierung des Fachklassentraktes des Schulzentrums Kronach und Umbau des Verwaltungstraktes des Frankenwald-Gymnasiums (446 000), Sanierung der Außenanlagen des Schulzentrums Kronach (100 000), barrierefreier Ausbau der Schule in Weißenbrunn (165 000), Baukostenzuschuss zur Sanierung und Erweiterung des Kindergartens "Fridolin" in Hummendorf (21 000), Baukostenzuschuss zur Neugestaltung der Außenanlagen der Kinderkrippe in Steinberg (108 000), Sanierung der Sporthalle in Wilhelmsthal und Einbau von Räumen für die Ganztagsbetreuung (700 000).
Mit Blick auf den ungebrochen hohen Investitionsbedarf der bayerischen Kommunen werden die Fördermittel in diesem Jahr mit 500 Millionen Euro auf gleich hohem Niveau wie im Vorjahr fortgeführt, so Baumgärtner. Gefördert werden vor allem der Bau und die Sanierung von Schulen, schulischen Sportanlagen und Kindertageseinrichtungen. Der von den Kommunen angemeldete Bedarf kann wieder in vollem Umfang gedeckt werden. "Wir brauchen in allen Landesteilen eine ausgewogene Infrastruktur", führt Baumgärtner aus. "Dazu gehört eben auch, dass wir bei Bedarf die nötigen Mittel für Sanierungen, Ankauf oder Neubau zur Verfügung haben. Ich freue mich, dass der Freistaat hier ein stets verlässlicher Partner unserer Kommunen ist." red