Die Stephansgemeinde und das Odeon-Kino zeigen am Samstag, 7. Oktober, um 19.30 Uhr den Filmklassiker "Das Wort" in der Stephanskirche. Der dänische Regisseur Carl Theodor Dreyer schuf mit "Das Wort" 1954 einen Film, dem das schier Unmögliche gelingt: in Bildern und Tableaus von scheinbarer Einfachheit das Unsichtbare spürbar zu machen - die Rolle, die Glaube und Religion für das Leben der Menschen spielen können. Dass sich das Ganze im Rahmen verschiedener Ausprägungen des evangelischen Christentums abspielt, macht "Das Wort" darüber hinaus zu einem Film, der das Jahr der Erinnerung an "500 Jahre Reformation" bereichert. Pfarrer Schneider wird die Zuschauer in den Film einführen. red